Navigation und Service

Inhalt

Preiskategorien

Preiskategorien

Der Deutsche Kurzfilmpreis kann in fünf Kategorien verliehen werden. Außerdem kann ein Sonderpreis vergeben werden.

Die Auswahl der Filme erfolgt in den Kategorien:

  • Spielfilme mit einer Laufzeit bis 10 Minuten
  • Spielfilme mit einer Laufzeit von mehr als 10 bis 30 Minuten
  • Dokumentarfilme bis 30 Minuten
  • Animationsfilme bis 30 Minuten
  • Experimentalfilme bis 30 Minuten.

Vergeben werden können in den Bereichen

  • Spielfilme insgesamt 6 Nominierungen, davon in beiden Kategorien jeweils ein Filmpreis in Gold,
  • Dokumentarfilme insgesamt 2 Nominierungen, davon ein Filmpreis in Gold,
  • Animationsfilme insgesamt 2 Nominierungen, davon ein Filmpreis in Gold.
  • Experimentalfilme insgesamt 2 Nominierungen, davon ein Filmpreis in Gold.

Die Nominierungen sind mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Die Nominierungsprämie wird auf den Kurzfilmpreis in Gold angerechnet. Der Kurzfilmpreis in Gold ist mit einer Prämie in Höhe von 30.000 Euro verbunden.

Der fakultative Sonderpreis, der für einen herausragenden Film mit einer Laufzeit von mehr als 30 bis 78 Minuten vergeben werden kann, ist mit 20.000 Euro dotiert.

Die Prämie muss für die Herstellung eines neuen Films oder die Projektvorbereitung verwendet werden.

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 5.9.2017.

Zusatzinformationen

Filmförderung

Richtlinien und Anträge sowie allgemeine Informationen zur Filmförderung des Bundes